"Fremder - Ein Autostück"
mit: Manuel Kühne, Antonia Meier
Künstl. Leitung / Regie: Damian Dlaboah
Ausstattung: Savino Caruso
Dramaturgie: Bela Rothenbühler
Koproduktion zwischen VetterFetter&OmaHommage und Luzerner Theater

 https://https://www.srf.ch/news/regional/zentralschweiz/luzerner-theater-naechtliche-fahrt-durch-die-verzweiflung 

Radio SRF - Regionaljournal

So steuert «Fremder» immer weiter auf seinen Schluss zu und kulminiert in einem der besten Höhepunkte der jüngeren Erinnerung. Ohne zu viel sagen zu wollen ist es eine Szene, die subtil und elegant vorbereitet wurde, im Nachhinein unausweichlich scheint und krampfhaft in das Sitzpolster greifen lässt. Grossartig.
Pascal Zeder - Kulturmagazin 041

Die Leistungen von Kühne und Meier sind beeindruckend. Kühne überzeugt als verdrossener, müder Mann, der die Last der ganzen Welt auf den Schultern zu tragen scheint, mit dem Erscheinen seines Gegenübers jedoch eine neue Leichtigkeit findet.
Pascal Zeder - Kulturmagazin 041


  • LT Fremder Das Autostueck-38©Ingo Hoehn
    LT Fremder Das Autostueck-38©Ingo Hoehn
  • LT Fremder Das Autostueck-155©Ingo Hoehn
    LT Fremder Das Autostueck-155©Ingo Hoehn
  • LT Fremder Das Autostueck-135©Ingo Hoehn
    LT Fremder Das Autostueck-135©Ingo Hoehn
  • LT Fremder Das Autostueck-71©Ingo Hoehn
    LT Fremder Das Autostueck-71©Ingo Hoehn
  • LT Fremder Das Autostueck-52©Ingo Hoehn
    LT Fremder Das Autostueck-52©Ingo Hoehn